Augenblicke · Meine Woche

Meine Woche 19/6

Eine schöne Woche geht zu Ende. Viel zu tun, viel erlebt, viel gesehen…

05_IMG_20160615_074055

genäht/für den Kindergarten habe ich einen Deckenbezug mit 4 kg Mais gefüllt. Ich hoffe der Heilpädagogin wird sie gute Dienste leisten. Und mein to-sew-Stapel ist wieder geschrumpft… :-).

02_IMG_20160616_130458

gegessen/bei uns vergeht fast keine Woche ohne Pizza. Diesmal für mich mit Feta statt Mozarella. Und frischem Rucola aus dem Garten.

03_IMG_20160615_155142

gesehen/blau. Nur blau, mit ein paar mini Schleierwölkchen war der Himmel diese Woche an einem Nachmittag. Das ist man bei dem Wetter derzeit gar nicht gewohnt. Ich hoffe wir sehen bald mehr davon.

01_IMG_20160615_162606

bekommen/Ein wunderschönes Schultertuch hat mir meine Mutter aus lauter Wollresten gestrickt. Es hält die Schultern wunderbar warm und bei dem wechselhaften und oft kühlen Wetter draußen wird es mir nicht erst im Herbst gute Dienste leisten. Vielen Dank!!!

06_IMG_20160618_134845

weggefahren/Wir habe einen wunderbaren Mädelstag in Salzburg verbracht. Das Wetter hat mitgespielt, die Touristenmassen haben sich in Grenzen gehalten und vor allem das Essen war 1A. Kleiner Tipp: Im Stieglkeller auf halben Weg zur Festung Hohen Salzburg gibt es nicht nur ein Restaurant mit Garten sondern auch einen self-service Bereich auf zwei Ebenen über dem normalen Gastgarten. Man muss sich zwar Essen und Getränke selbst holen, hat aber einen tollen Ausblick auf die Stadt. Da haben die Spinatknödel mit Fetafüllung gleich doppelt so gut geschmeckt.
Und einen Cappucino im Kiosk Tomaselli gabs im Anschluss.

……………………………………..

Und dann möchte ich noch ein paar Beiträge mit Euch teilen, die ich diese Woche gelesen habe. Maria von widerstandistzweckmaessig hat uns von ihrem Jahresprojekt Achtsam durch den Tag erzählt. Ein guter Denkanstoß.
Katharina von greenfietsen resümiert anlässlich ihres 3. BloggerGeburtstags übers Nähen und Bloggen. Interessant und informativ.Und schließlich habe ich mit Selmin von tweed & greet herzlich gelacht. In ihrem Post Rebellion im Nähzimmer berichtet sie von ihrem Leben als Nährebellin. Schohnungslos ehrlich und sehr amüsant. Hier und da habe ich mich wiedererkannt. Ich kenne diese Momente an der Nähmaschine, wenn man sich frei macht von Anleitungen und Gelerntem und genauso gut, oft auch einfacher zum Ziel kommt.

………………………………………..

Herzliche Grüße, desi*d

Verlinkt bei Pünktchen und Viktoria, Fräulein Ordnung, miss red fox.

Ein Kommentar zu „Meine Woche 19/6

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s