Augenblicke · Küchenglück · Meine Woche

Meine Woche 28/5 mit Rhabarberdessert

Eine ganz wunderbare Woche neigt sich dem Ende. Manchmal passt einfach alles zusammen…

erstes Mal/das Wetter spielte mit und wir konnten zum ersten Mal in diesem Jahr in den schönen Biergarten im Nachbardorf spazieren. Das Gute liegt manchmal ganz nah :-). Mit dabei Kristina Ohlssons „Papierjunge“. Sehr spannend. Sehr empfehlenswert.

01_IMG_20160522_163710

süß/nach diesem Rezept habe ich Melissensirup gemacht. Einfach und lecker.

IMG_20160521_083143

Feiertag/den Feiertag habe ich mit lauter lieben Menschen im Garten genossen. Meine Sewing 2gether Freundin hat mir diesen Kranich gefaltet, über den ich mich sehr gefreut habe und der seitdem in der Küche hängt.

08_IMG_20160526_192548

a party without cake is just a meeting/ wie wahr! Deswegen gab es unter anderem diesen Zitronenkuchen, aber auch sehr leckere Cupcakes, Waffelbecherminikuchen, eine Sachertorte (vielleicht kann ich Herrn Lehmann aka the cookie man das Rezept entlocken…). Leider ohne viele Fotos, an die habe ich nicht gedacht.

03_IMG_20160526_130315

ruhig/Und  eine ruhige Stunde durfte ich diese Woche in der Abendsonne verbringen. Reste schmecken da am besten.

07_IMG_20160526_200349

Rhabarber für Kinder/Habt ihr auch Kinder, die mit den Augen Essen und ein Kompott mit Rhabarber niemals anrühren würden? Dann gibt es hier ein leckeres Rezept für Rhabarber undercover mit Kokosknusper.

02_IMG_20160526_195056

Rhabarber undercover mit Kokosknusper
(Ich kann Euch hier nicht mit konkreten Mengenangaben dienen, weil ich alles Pi mal Daumen zusammengemischt habe. Aber das ist keine Zauberei, das bekommt Ihr auch so hin!)

Den Boden bilden Vollkornkekse (fein zerbröselt) mit Kokosraspel und Butter in einer Pfanne geröstet. Auskühlen lassen und auf kleine Gläser oder Dessertschälchen verteilen.
In der Zwischenzeit Sahne steifschlagen (mit ein bisschen Sahnesteif) und mit etwas Quark und Joghurt verrühren. Auf den Keksbrösel verteilen.Den Abschluss bildet ein Rharbarber-Erdbeermus. Dafür den Rhabarber putzen, schälen und in kleine Stücke schneiden mit etwas Zucker (ich habe Birkenzucker verwendet) unter rühren erhitzen, Erdbeeren (frisch oder gefroren) dazugeben sich bis alles zu einer Soße verbindet. Pürieren und auskühlen lassen, dann auf der Sahnecreme verteilen.

06_IMG_20160526_105207-COLLAGE

Fertig! Aber pssst! Nicht verraten, dass Rhabarber drinnen ist!

Wie war Eure Woche? Ich werde jetzt ein bisschen bei den anderen Links schmökern.
Herzliche Grüße, desi*d

Verlinkt bei Pünktchen und Viktoria, Fräulein Ordnung und miss red fox.
Veröffentlicht auf Handmade Kultur.

3 Kommentare zu „Meine Woche 28/5 mit Rhabarberdessert

  1. Hallo!

    Es freut mich total, dass Dir der Melissensirup so gut schmeckt, wir lieben ihn auch sehr! Danke fürs Teilen von meinem Beitrag!

    Falls Du noch ein Rezept benötigst um Rhabarber zu verarbeiten und „unterzuschummeln“ man kann auch leckeren Sirup daraus machen, gerne auch aus den restlichen Schalen, die von etwas anderem übrig bleiben. Rezept gibt es auch bei mir am Blog.

    lg
    Maria

    1. Gerne! Vielen Dank für dein Rezept!
      Rhabarbersirup habe ich auch schon mal gemacht. Gut, dass es so ein vielseitiges Gemüse ist!
      Liebe Grüße, Désirée

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s