12 Letters of ... · Create in Austria · genäht · Rums

Z wie Zehensandalen (12 Letters of Handmade Fashion)

Fredi von seemannsgarn-handmade hat doch tatsächlich für April ein Z gezogen. Was näht man sich aus einem Z?  Einen Zebrastreifen zum Anziehen? Vielleicht. Das wäre mein Notnagel gewesen, wenn mein Plan zu diesem Buchstaben nicht funktioniert hätte. Hat er aber dann doch. In meinem neuen Buch handmade Style von Anna Graham (bekannt vom Blog noodle-head) gibt es nämlich eine Anleitung für Flip-Flops. Ja, ihr habt richtig gelesen. Und meines Wissens nach kann man zu diesen Sommerbegleitern auch Zehensandalen sagen.

07_IMG_20160420_140515

Die Anleitung ist sehr einfach. Nur die Auswahl der Vlieseinlagen war etwas tricky, weil es die genannten in dem englischsprachigen Buch hier nicht gibt. Ich habe mich dann für zweimal H630 und dazwischen einmal S320 entschieden. Die Stoffwahl fiel auf einen uni grauen und für das Schrägband grau mit Blumenranken. Bis zum Schluss habe ich eigentlich nicht damit gerechnet, dass die Stoff-Flip-Flops tatsächlich was werden. Das kennt Ihr vielleicht. Die Lust auf ein Projekt ist da, Ihr fangt an, könnt aber die leise Skepsis im Eck links hinter der Nähmaschine nicht ganz verscheuchen.

05_IMG_20160420_140432

01_IMG_20160420_140527

So wirklich straßentauglich sind sie wahrscheinlich nicht. Das wird der Stoff nicht aushalten. Aber für zu Hause, wenn es zu heiß ist für die normalen Clogs und ich gerade mal eine dünne Schicht zwischen mir und dem Fußboden aushalte, werden sie vermutlich gerade richtig sein.
Und wenn mir mal ein Material in die Hände fällt, dass sich als „richtige“ Sohle eignet, dann näh ich einfach noch ein Paar. Jetzt weiß ich ja wie es geht. Und dann ohne Skepsis :-). Mir ist da gerade SnapPap eingefallen. Kennt sich da wer damit aus? Könnte man das als Sohle verwenden?

Was den anderen Teilnehmerinnen zum Buchstaben „Z“ eingefallen ist, könnt Ihr am 30. April bei Fredi sehen.

03_IMG_20160420_140458
Herzliche Grüße, desi*d

Verlinkt bei Rums und Create in Austria.

Advertisements

8 Kommentare zu „Z wie Zehensandalen (12 Letters of Handmade Fashion)

  1. Tolle Idee und der Blumenstoff gefällt mir sehr.
    Ich könnte mir eine Zwischenlage Moosgummi und/oder verquilten vorstellen. Evtl Jerseynudeln eindrehen oder Baumarktkordel und mit Zickzack zusammennähen; manchmal sieht man sowas als Schüsselchen. Für die Straßentauglichkeit Latex oder Silikon auf die Unterseite.
    LG
    Martina

  2. Richtig schick die Flip Flops, aber deine Skepsis verstehe ich, hätte ich wohl auch. Für daheim im sommer sind sie wohl wirklich perfekt. Snap pap würd ich glaub ich nicht benutzen, vielleich wirklich sowas wie moosgummiartiges oder latex und als einlage wäre zusätzlich noch decovil/ decovil light zum h630 ideal. So jetzt werd ich mal das Buch suchen, so zehensandalen will ich auch haben 😊
    Liebe Grüsse
    Ps der brownie war sehr lecker

    1. Freut mich, dass die Brownies geschmeckt haben. Das Buch von Anna Graham kann ich sehr empfehlen. Ich sitze gerade am zweiten Projekt daraus.
      LG Désirée

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s