Küchenglück · Sonntagsglück

Sonntagsglück zum Frühstück

Ich bin ja ein Exil-SteirerMadl und vielleicht deshalb Kürbiskernen verfallen. Ob pur zum Knabbern, im Brot oder als Öl im Salat. Kürbiskerne gehen immer. Schon gar zum Frühstück. Die Luxusvariante von Obst in Joghurt möchte ich Euch heute vorstellen. Special guest: Küribskernpops.

01_IMG_20160121_100231

Für eine Portion braucht ihr einen Teelöffel Butter, 2 Esslöffel Kürbiskerne, und ein bis zwei Teelöffel Kokosblütenzucker. Butter erhitzen und die Kürbiskerne zufügen. Immer gut umrühren, sonst brennt Euch die Butter an. Die Kerne werden dadruch angeröstet und fangen an zu knallen (nicht erschrecken :-). Umrühren nicht vergessen! Den Zucker drüberstreuen und unter rühren kurz karamellisieren lassen. Auf ein mit einem kleinen Stück Backpapier ausgelegten Blech geben und auskühlen lassen. Die Mischung lässt sich dann leicht auseinanderbrechen und auf dem Joghurt verteilen.

03_IMG_20160121_100240

Lasst es Euch schmecken und habt einen wunderbaren Sonntag!
Noch mehr Sonntagsglück findet ihr bei Soulsister.

Herzliche Grüße, desi*d

Advertisements

4 Kommentare zu „Sonntagsglück zum Frühstück

  1. Hm – Kürbiskerne – bei mir ja eine Hassliebe 🙂 aber so könnte ich sie auch mal probieren. Klingt lecker ubd passt sichet auch zu eis. Wo bekommt man den Kokosblütenzucker?
    Liebe grüsse
    Manuela

    1. Liebe Manuela!
      Den Kokosblütenzucker gibts im Reformhaus oder (bei uns) auch im Bio-Supermarkt. Er ist zwar recht teuer, aber wirklich sehr gut und auch „gesünder“ als als weißer Zucker.
      Danke für Deine liebe Mail. Die werd‘ ich demnächst ausführlich beantworten!
      Liebe Grüße, Désirée

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s