Küchenglück · Mittwochs mag ich...

Mittwochs mag ich… Herrn Lehmanns Gemüsequiche

Heute gibt es wiedereinmal ein Rezept für leckeres Gemüse auf knusprigen Teig, aka Quiche.
Das Rezept stammt von Herrn Lehmann (hier schon bekannt für seine Cookierezepte), dem Mann meiner lieben Freundin, der uns bei jedem Treffen sehr gut bekocht. Leider sind unsere Treffen nur sehr selten!

Ich habe inzwischen die Quiche schon mehrfach nachgebacken und entdeckt wie wandlungsfähig dieses Gericht ist. Drauf kommt, was der Kühlschrank hergibt und das vegetarsiche Herz begehrt. Mal das Original mit Paprika, Champignons, Zucchini und Karotten, mal mit Aubergine-Blumenkohl. Egal. Gut schmeckts immer.
Herr Lehmnn verzeiht mir hoffentlich, dass ich sein Rezept etwas abgewandelt habe.
Vielen Dank für diese köstliche Inspiration!

IMG_20151119_175305

Herrn Lehmanns Gemüsequiche
(für eine Quich- oder eine kleinere Auflaufform)

Für den Teig: 200g Dinkelvollkornmehl, 100g weiche Butter, 1 Messerspitze Backpulver, 1 Ei, 1/2 TL Salz, 2-3 EL Wasser

Für die Füllung: 400-500g gemischtes Gemüse in kleinere Würfel geschnitten und nach Bedarf vorgegart (die Zeit im Backofen reicht nicht aus, dass manche Sorten weich werden), 1 große Zwiebel klein gewürfelt, 1 Knoblauchzehe fein geschnitten,
Walnussöl zum anbraten, etwas Butter
3 Eier, ca 200 g Sahne, 100g geriebenen Gouda mittelalt
Zum Würzen: Salz, Pfeffer, Muskat, Kräuter wie z. B. Thymian und Rosmarin…

Und so gehts:
Den Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Alle Zutaten für den Teig vermischen und daraus einen glatten Teig kneten. Mehrere Stunden (am besten über Nacht) zugedeckt im Kühlschrank ruhen lassen. Ungefähr eine halbe Stunde vor der Weiterverarbeitung herausnehmen und anschließend die gefettete Form damit auskleiden. Mit einer Gabel gleichmäßig den Boden einstechen und ca. 10 Minuten im heißen Ofen vorbacken. Herausnehmen und beiseite stellen.

Das Walnussöl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebel darin glasig werden lassen. Das vorgegarte Gemüse dazugeben und anbraten, Butter, Knoblauch, Gewürze und Kräuter dazugeben und kurz weiterbraten. Von der Kochstelle nehmen und auf dem Teig verteilen.
Eier und Sahne verquirlen, nochmal kräftig würzen und über das Gemüse gießen. Zum Schluss den Käse darauf verteilen.

Im heißen Ofen ca. 35 bis 45 Minuten backen. Fertig ist die Quiche, wenn der Belag goldbraun ist.

Lasst es Euch schmecken! Vorsicht: die Quiche hat Suchtpotential! 🙂

Herzliche Grüße, desi*d

Verlinkt bei Frollein Pfau

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s