genäht · Weihnachtsfreude

Von Geburtstagen und Weihnachten

Sollte der Eindruck entstanden sein, ich hätte meine Nähmaschine in den Winterschlaf geschickt, so täuscht das! Aber bei Geschenken ist das so eine Sache. Meistens bin ich mit dem Nähen gut in der Zeit und  schon Tage vor dem Verschenken fertig und da muss das Foto leider immer warten! Die Überraschung will ja nicht vorweg genomen werden.

Das letzte Geschenk war eine „Auftragsarbeit“. Ein Täschchen wurde gewünscht für Bürste und Lippenstift. Meine letzten Tilda-Errungenschaften kamen da gerade recht und wurden durch die hübschen Bänder von tante ema ergänzt.

von vorne...

 

... und von hinten

Tja, und dann steht ja Weihnachten ins Haus… da muss das Foto glatt noch länger warten. Hier mal eine kleine Kostprobe, die, so meine ich, nicht zu viel verrät.

 

Vor einigen Jahren habe ich beschlossen für meine Freundinnen nichts mehr zu kaufen, Konsumterror und so… Letzten Endes hat doch schon jeder alles, oder? Und die zehnte Vase oder den fünften Kerzenleuchter kann ja wirklich keiner mehr brauchen (zu wenig Platz! zu viel Staubgewische! ). Ich überlege mir lieber etwas kleines feines, mit Liebe gemachtes und hoffe, es verstaubt nicht im Regal ;-).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s